veröffentlicht am 19. Januar 2017 in Rezepte von

Dinkelbrot backen – Unser Lieblings – Dinkelbrot Rezept zum Nachbacken

 

Dinkel ist im Gegensatz zum Weizen ein Urkorn. Ein Dinkelbrot ist nicht glutenfrei, aber es ist weniger Gluten enthalten, als bei Weizenbroten. Bei einem Dinkelbrot Rezept mit Hefe kann es sein, dass der Teig ein wenig mehr Zeit zum Gehen benötigt, als ein Brotteig aus Weizenmehl. Ansonsten ist Dinkelbrot backen nicht zeitaufwendiger, als würden Sie ein anderes Brot backen. Sie können im Backofen, aber auch im Brotbackautomaten Ihr Dinkelbrot selber backen. Bei dem folgenden Dinkelbrot Rezept ist das Knet- und Gährprogramm beim Backautomaten sehr hilfreich. Um ein gesundes Dinkelbrot backen zu können, müssen Sie das Dinkelvollkornmehl nicht unbedingt in der Mühle kaufen. Mittlerweile ist Dinkelbrot bei den Verbrauchern so beliebt, dass die meisten Supermärkte kostengünstig Dinkelmehl in Bioqualität anbieten, das sich hervorragend eignet. Machen Sie hin und wieder Quark oder Käse aus Bauernmilch selber? Dann können Sie bei diesem Dinkelbrot Rezept die anfallende Molke verwenden. Falls Sie für Ihr Dinkelbrot keine frische Molke zur Verfügung haben, können Sie Buttermilch, selbst gemachten Kefir oder Magerjoghurt verwenden. Beim Dinkelbrot selber backen sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das folgende Rezept für Dinkelbrot ist so einfach gestaltet, dass Sie nach Geschmack Gewürze, aber auch Speck, Käse, Zwiebeln, Nüsse oder Kerne hinzufügen können. Sie haben damit die Möglichkeit, sehr abwechslungsreiches Dinkelbrot backen zu können, das niemals eintönig schmeckt.

Zutaten:

500 Gramm Dinkelvollkornmehl
250 ml Molke (alternativ Buttermilch, selbst gemachter Kefir oder Magerjoghurt)
1 Würfel frische Hefe (oder 1 Tütchen Trockenhefe)
1 EL Zucker
1 EL Meersalz

 

Zubereitung:

Erwärmen Sie die Molke leicht und geben Sie Zucker und Hefe dazu. Rühren Sie die Mischung, bis sich die Hefe aufgelöst hat, dann können Sie 1 bis 2 Esslöffel Dinkelvollkornmehl glatt unterrühren. Geben Sie alle anderen Zutaten in den Rührtopf Ihres Brotbackautomaten. Sobald erkennbar ist, dass die Molkehefemischung aktiviert ist, können Sie diese ebenfalls in die Brotform geben und das Teigprogramm starten. Bei den meisten Brotbackautomaten lässt sich dieses Dinkelbrot im Basisprogramm backen, mit mittlerer Bräunung. Bei einem sehr großen Brotbackautomaten können Sie die Zutaten von dem Dinkelbrot Rezept verdoppeln, damit Sie gleich eine größere Menge Dinkelbrot backen können. Das Dinkelbrot können Sie nicht nur frisch genießen, sondern auch hervorragend einfrieren. Es lohnt sich daher immer, wenn Sie größere Mengen Dinkelbrot selber backen, dann sparen Sie Zeit und Arbeit. Nach dem Dinkelbrot backen müssen Sie das Brot sofort aus der Backform stürzen und gut auskühlen lassen, bevor Sie Ihr frisches Dinkelbrot anschneiden. Wenn Sie im Backofen das Dinkelbrot backen, ist eine Backtemperatur von 170 Grad (Umluft) etwa 50 bis 60 Minuten, empfehlenswert. Machen Sie einen Klopftest mit einem Holzlöffel, dann wissen Sie, wann das Dinkelbrot fertig ist.

Profi – Tipp: Schneiden Sie Ihr Dinkelbrot nach dem Backen in Scheiben und frieren Sie diese in kleinen Portionen ein. Muss es einmal schnell gehen, können Sie die Scheiben vom Dinkelbrot im Toaster auftoasten.

Teilen Sie uns gerne mit, ob Ihnen das Brotrezept gelungen ist. Wir freuen uns auf zahlreiche Kommentare!

Ihr Brotliebhaber-Team.


Kommentar schreiben


Ein Kommentar

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Habe nun wieder einmal meinen Brotbackautomaten von Panasonic ausgegraben und bin im Backfieber. Auf der Suche nach einem guten Rezept, bin ich hier hergekommen. Habe es sogleich ausprobiert und was soll ich sagen, super einfach und super lecker 🙂
Kann ich sehr weiterempfehlen!
Liebe Grüße,
Sabrina