veröffentlicht am 13. Dezember 2016 in Rezepte, Uncategorized von
weissbrot selber backen

Weißbrot – Leckeres Weißbrot-Rezept zum selber backen

 

Das Weizenmehl gibt dem Weizenbrot (auch Weißbrot genannt) seinen Namen. Wird Ihnen in der Bäckerei ein Weizenbrot oder Weißbrot verkauft, so muss dieses rechtlich gesehen, aus mindestens 90 % Weizenmehl bestehen, um seinen charakteristischen Namen tragen zu dürfen. Aufgrund dessen hat es jedoch nur wenige Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem sättigt beispielsweise ein Vollkornbrot wesentlich besser.

Nichtsdestotrotz schmeckt Weißbrot frisch gebacken hervorragend. Deswegen wollen wir Ihnen dieses Rezept vorstellen, auf das wir zufällig gestoßen sind.

Zutaten:

500g Weizenmehl Typ 550
25g frische Hefe
2 TL Salz
1 TL Zucker
250ml lauwarmes Wasser

 

Arbeitsschritte:

  1. Zunächst das lauwarme Wasser mit der Hefe und dem Zucker in eine Schüssel geben, umrühren und bei geschlossenem Deckel 5-10 min ruhen lassen.
  2. Anschließend werden die restlichen Zutaten hinzugegeben und solange geknetet, bis ein homogener Teig entsteht.
  3. Nun wird der Teig zu einer Kugel geformt, indem die Außenseiten immer wieder nach innen geklappt werden.
  4. Den Teig an einem warmen Ort 45-60 min gehen lassen.
  5. Danach kann der Teig aus der Schüssel genommen und nachgeknetet werden. Formen Sie aus dem Teig einen ovalen Brotlaib.
  6. Nun kann der Teig in eine eingefettete Backform gegeben und mehrmals eingeschnitten werden. Befeuchten Sie die Oberfläche des Brotes und lassen Sie es bei geschlossenem Deckel erneut ca. 45min gehen.
  7. Jetzt kann das Brot endlich in den (nicht vorgeheizten) Backofen! Lassen Sie das Brot bei 250°C Ober-und Unterhitze auf der untersten Schiene für 45-50min min backen. Fertig!

 

Profi-Tipp: Durch das Befeuchten des Brotes, bleibt die Teighaut elastisch. Dadurch geht das Brot im Backofen nochmals auf und die Kruste reißt nicht ein.

 

Ihr Brotliebhaber-Team.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare